Fraktionierter Laser Falten

Vor allem die Gesichtshaut unterliegt vor allem aufgrund des Sonnenlichtes starken Alterungseinflüssen. Zusätzlich bewirken Schwerkraft, Gesichtsmimik und natürlichen Zellalterung eine Zunahme der Faltenbildung. Mit moderner Lasertechnik ist eine schonende Straffung der Haut nicht nur im Gesicht möglich. Durch die Wirkung des Lasers werden die Hautzellen aus der Tiefe heraus erneuert und Falten geglättet. In Folge einer vermehrten Kollagenbildung wird die Haut zusätzlich straffer und dicker.

Was ist ein fraktionierter Laser?

Von einer Fraktionierung spricht man, wenn der Laserstrahl in viele kleine Strahlen aufgespalten wird, die zwischen den Behandlungspunkten unbehandelte Hautbrücken stehen lassen. Hierdurch wird die Abheilungszeit gegenüber einer flächigen Behandlung deutlich verkürzt.

Wie wirkt der Laser auf die Haut?

Neben Soforteffekten, die auf einer Schrumpfung von Kollagenfasern beruhen, kommt es bei diesen Behandlungen auch zu langfristigen Effekten, bei denen im Lauf der kommenden Monate zusätzliches Kollagen aufgebaut und die Haut verstärkt und gestrafft wird. Ihr Hautbild wird glatter und feinporiger, Falten werden reduziert und ein frischer jugendlicher Glanz entsteht.

Mit welchen Nebenwirkungen ist zu rechnen?

Die Laser-Hautstraffung wird in der Regel als milde Variante durchgeführt. Hierbei treten lediglich kurzfristige Rötungen und Schwellungen auf. Um das gewünschte Ziel zu erreichen, sind mehrere Behandlungen im Abstand von einigen Wochen erforderlich.

Kurz-Info
Dauer:

50 Minuten

Kosten:

ab 350 €

Häufigkeit: 

3-4 Sitzungen

Intervall:

alle 4 Wochen

Wichtig:

Zur Verstärkung der Behandlungswirkung haben wir Pflegeprodukte mit hochwertigen Wirkstoffen für Sie zusammengestellt.

Terminvereinbarung für ärztliche Leistungen unter Telefon 06322-987779

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

die Gesundheit unserer Patienten und Mitarbeiter steht für uns jederzeit an erster Stelle. Wir prüfen daher laufend die Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit, der Landesbehörden und des Robert-Koch-Instituts zum Coronavirus (COVID-19) und folgen den Empfehlungen der zuständigen Behörden.

Unsere hohen Hygienestandards haben wir um weitere Maßnahmen zum Infektionsschutz ergänzt. So werden unsere Patienten direkt in die Behandlungszimmer gesetzt und ein Kontakt zu anderen Patienten vermieden. Aus diesem Grund bitten wir Sie um Verständnis, dass wir zu Ihrem eigenen Schutz nur Patienten mit Termin behandeln. Wir möchten unseren Patienten die höchstmögliche Sicherheit bieten und können das nur auf diese Art und Weise gewährleisten.

Um Sie und unser Team zu schützen, verzichten wir außerdem auf das Händeschütteln.

Bitte helfen Sie uns durch ein umsichtiges Verhalten, der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, damit Sie und wir gesund bleiben!